Manchester United weigert sich, Haaland und Diaz zu verkaufen

Manchester United weigert sich, Haaland und Diaz zu verkaufen

 

Im Januar dieses Jahres hatte Rangnick gehofft, Haaland und Diaz vorstellen zu können sechs Spieler, wurden aber von Manchester United abgelehnt.Billiges Messi Trikot

Solskjaer wurde nach einem schlechten Start in die Saison 2021/22 von Manchester United entlassen. Anschließend luden die Red Devils Rangnick ein, bis zum Ende der Saison als Interimstrainer des Teams zu fungieren. Rangnick hatte damals versprochen, nach der Saison Berater von Manchester United zu werden. In diesem Sommer trat Rangnick jedoch als United-Berater zurück, um österreichischer Nationaltrainer zu werden.

Rangnick trat sein Amt an und konnte den Niedergang von Manchester United nicht stoppen. Die Red Devils haben nach Saisonende nur noch 58 Punkte geholt, sind damit Tabellensechster der Liga und verpassen die Champions League. Es war auch die schlechteste Bilanz von Manchester United in der Premier League. Während seiner Amtszeit bei Manchester United hat Rangnick immer wieder betont, dass der Kader aufgewertet werden muss und der Klub Investitionen in den Transfermarkt ernst nehmen muss.

Allerdings hat Rangnick das Upgrade der Mannschaftsaufstellung noch nicht abgeschlossen, und Manchester United hat im Januar-Transferfenster keine Verstärkung vorgenommen. Die Medien enthüllten, dass Rangnick gehofft hatte, sechs Spieler zu bekommen, darunter Haaland und Diaz. Haaland und Diaz schlossen sich schließlich den Rivalen von Manchester United in der Premier League an.

Es wird berichtet, dass Rangnick gehofft hatte, Morata, Vlahovic, Nkunku, Gwadiol, Diaz und Haaland sechs Spieler im Winterfenster vorstellen zu können. Aber die Führungskräfte von Manchester United ignorierten es.Günstige Paris Saint Germain PSG Heim trikot

Diaz war kurz davor, zu Tottenham zu wechseln, und entschied sich schließlich für Liverpool. Der Spieler hat eine erstaunliche Leistung gezeigt, seit er in die Premier League kam. Haaland ist auch auf dem Radar des ehemaligen Manchester-United-Chefs Solskjaer. Der norwegische Stürmer kam diesen Sommer zu Manchester City und führt derzeit die Torschützenliste der Premier League an